Die Sieben Gezeichneten

1. Sitzung
Morde in Auweiler

Anfang Hesinde 1004BF

Die Heldengruppe trifft sich an einer Kreuzung und beschliessen gemeinsam nach Auweiler weiter zu ziehen.
Wir werden von Raeubern in einer Hoehle bei der Rast ueberrascht.
Unser Geweihter beschliesst sich das Lager der Banditen aufzusuchen und sie den oertlichen Wachen zu ueberbringen. Dort treffen wir auf einen bornlaendischen Haendler, den wir von den Banditen befreien.
In Auweiler angekommen werden wir faelschlicherweise eines Mordes beschuldigt und beschliessen uns dem Mord auf den Grund zu gehen. Wir bringen in Erfahrung, dass ein verstossener, verrueckter Magier versucht seine Geliebte wiederzubeleben und ihren Koerper aus dem ihrer Schwestern zusammenbauen will.
Als die letzte Schwester entfuehrt wird stossen wir bei der Suche nach ihr auf eine alte Ruine in der wir den Magier vermuten. Nach einigen Untoten finden wir ihn auch zusammen mit Leia Talumees, der vermissten Bauernstochter. Nachdem wir den Nekromanten besiegt haben, finden wir noch diverse Edelsteine in verschiedenen Fassungen.
Wir haben Leia mit dem was von ihrer Familie noch uebrig blieb vereinigt und uns entschlossen Auweiler hinter uns zu lassen.
Etwas ausserhalb des Dorfes bemerken wir einen Drachen, der uns zu folgen scheint und finden auch schnell heraus wieso. Er erzaehlt und dass Rohezal vom Amboss uns sprechen will und wir fuer groesseres berufen sind. Wir glauben ihm (crazy, huh) und reiten auf ihm zum Ambossgebirge.

Nach dem Abenteuer:
Tage vergangen: 7
Maximale AP für Steigerung: 10/ 20/ 40
Beschäftigt? Nein.

View
2. Sitzung
Das Borbaradkloster

Mitte Hesinde 1004BF

Die Heldengruppe kam nach einigen Bergsteige-Ungluecken an Rohezal’s Turm an. Nachdem wir die Edelsteine benutzt haben um das Schloss des Turmes zu oeffnen, fanden wir Rohezal in einer Geiselsituation vor. Nachdem wir die Taeter beseitigt und Rohezal befreit haben, stellt sich heraus, dass das ein Test unserer Faehigkeiten war. Rohezal war zufrieden und erzaehlte uns, warum er uns eingeflogen hat.
Einer seiner “Agenten”, die ein in der naehe gelegenes Borbaradkloster infiltriert hat, meldete sich eine Weile nicht mehr und wir sollen nachschauen ob alles in Ordnung sei, und eventuell den Auftrag vollenden.
Im Kloster angekommen geben wir uns als Borbarad-Anhaenger aus und werden in den Kloster Alltag eingewiesen. Nach diversen Detektivspielchen finden wir einen geheimen Keller, an dessem Ende wir eine Skulptur mit eigenartiger Ausstrahlung vorfinden, die uns in Versuchung bringt, wahre Anhaenger Borbarads zu werden. Lediglich Eberhelm gibt ein. Wir zerstoeren die Statue und befreien die Anhaenger, die ebenfalls der Versuchung verfallen sind. Leider kamen wir nicht fuer alle rechtzeitig und einige (darunter Eberhelm) sind geflohen. Wir wurden von Faldegorn zurueck zum Turm gebracht.

Nach dem Abenteuer:
Tage vergangen: 7
Maximale AP für Steigerung: 10/ 20/ -
Beschäftigt? Ja, Reisen

View
3. Sitzung
Grangor in Schutt und Asche

Nach dem Abenteuer:
Tage vergangen: 14
Maximale AP für Steigerung: 10/ 20/ -
Beschäftigt? Ja, Reisen.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.